Caldirola

Im Jahre 1897 war Caldirola eine einfache Osteria in Contra, einem kleinen Weiler in der Gemeinde von Missaglia, wo die heutige Casa Vinicola Caldirola Hauptsitz heute basiert. Hier war die Geschichte von Ferdinando Caldirola, die drei Generationen seiner Familie mit den Tischen der italienischen Bevölkerung verknüpfen sollte. Während der 1940er Jahre verwandelte Ferdinando zusammen mit seinem Sohn Gaetano die Osteria, damals ein beliebter Treffpunkt für die Einheimischen, in eine strukturierte Verkaufsstelle. Er verzweigte sich sogar in den Verkauf von Wurstwaren, ein Geschäft, das die Beteiligung aller Familienmitglieder erfordert. Am Anfang war das Geschäft klein. Doch langsam begann der Weinhandel, sich bedeutungsvoller zu machen, um sich schließlich als die Hauptgeschäftsaktivität eines Unternehmens zu etablieren, das vor fünfzig Jahren mit dem Verkauf von Wein begonnen hatte.
In den sechziger Jahren ist Wein ein beliebtes Produkt, das die Entspannung anregt und die Atmosphäre am Tisch erwärmt. In den sechziger Jahren erforscht Gaetano Caldirola die besten Weinberge der Region Piemont: Barbera, Nebbiolo und Moscato als Ausgangspunkt. Er heuert später sieben weitere Leute an, um ihm zu helfen, die Weine zu füllen. Zu der Zeit war der verwendete Apparat manuell und es gab nur einen einzigen LKW, der den Wein vom Bahnhof nach Missaglia transportierte. Die kleine Firma war erfolgreich und die Osterie des Gebietes schätzte die Gestaltung der Flaschen, in denen der Wein gehalten und verkauft wurde. Die Flaschen hatten noch keine Etiketten, einfach verschiedene farbige Flaschenspitzen, um die verschiedenen Weinberge zu unterscheiden. Das Glas war mit den Worten "Caldirola Weine" geprägt. Die kleineren Flaschen, die einen Viertel Liter, zogen eine neue Art von Kunden und Mitarbeiter Kantinen beginnen, um sie als Getränke Wahl. Im folgenden Jahrzehnt gewinnen die folgenden Namen an Bedeutung: Innocenti, Alfa, Bianchi, Falk, Pirelli, Vismara ...
In den siebziger Jahren werden die Abfüllanlagen immer technologischer, bis sie vollständig automatisiert werden. Das Weingut Gattinara in der Provinz Vercelli wird Teil der permanenten Produktionsinfrastruktur von Caldirola, wo die Weine einem natürlichen Fermentationsprozess unterzogen werden. Caldirola wählt die Region Lombardei als den geeignetsten Standort für die Kommerzialisierung ihrer Weine - eine Region, die nicht nur die Möglichkeit neuer Märkte bietet, sondern auch die Verfügbarkeit von Dienstleistungen, die in der unmittelbaren Umgebung benötigt werden. Neue Einzelhandelsmöglichkeiten steigern sich rasch und sind bereit, beschlagnahmt zu werden. Large Scale Retail ist das neue Ziel und Nando Caldirola ist bereit, diesen Weg zu gehen. Das Label "La Cacciatora" wird zum Protagonisten der Werbekampagnen, die zu einem regelmäßigen Mittel zur Kommunikation wichtiger Themen werden. Die hohe Qualität des Weines ist mit einem vernünftigen Preis verbunden und das Sortiment wird größer; Vom Piemont zur Toskana, von Sizilien bis Abruzzen. Großer Einzelhandel wird eine gute Entschuldigung für wesentliche Änderungen an den Produktionsprozessen. Das Unternehmen stellt die "leere Verluste" -Kampagne vor und ermutigt die Verbraucher, ihre Glasweinflaschen zu recyceln. Auf diese Weise steigt das Umweltbewusstsein des Unternehmens, um eine immer wichtigere Rolle im Laufe der Zeit zu spielen.
Mit der Konsolidierung der Verkäufe auf dem italienischen Markt fängt das Unternehmen an, weiter weg für Verkaufsmöglichkeiten zu sehen. Caldirola's erste Schritte außerhalb Italiens beginnen mit Deutschland, dann Belgien, Luxemburg und schließlich mit Moskau. Es ist während dieser Zeit, dass die Fünf-Liter "Dama" geboren ist, mit einem Halskragen erstellt persönlich von Nando Caldirola. Die "Dama" betritt die Geschichtsbücher von Weincontainern und obwohl es sich um ein Containerformat handelt, das zur Norm für den italienischen Konsumenten wird, wird es im Ausland zum Markenzeichen des Unternehmens. Die Ex-Sowjetunion wird zu einem beliebten Reiseziel und Gorbatschow feiert seine Reise nach Italien mit einem Glas Caldirola Prosecco, während das Unternehmen auch seine Sponsoring-Beteiligung in der Welt des Sports beginnt. Die speziell für den Weltcup produzierte Flasche im Jahr 1990 betritt italienische Häuser und Radsportmeister überqueren die Straßen Europas mit Caldirola's Logo auf ihren Hemden.
In diesem, dem neuen Jahrhundert, erwirbt das unternehmerische Unternehmen den Erfolg, den es verdient - als der italienische Führer der modernen Großhandels-Kanäle im Glassektor. Allerdings sind die ersten fünf Jahre des Jahrtausends eine Periode des großen Übergangs in der Familienführung des Unternehmens; Nando gibt die Leitung von Casa Vinicola auf Caldirola hat auf einem neuen Weg begonnen, der von mehreren Unternehmern geleitet wird, die Teil des neuen Unternehmens sind. 


FILTER Herkunftsbezeichnung Weintyp Klasse Traubenbörse Preis

Sortieren nach: | |

Moscato Caldirola ERGÄNZEN
2 5.2 €/btl 5.2 €/btl

Moscato Caldirola

Süßwein 0,75L
Import

mehr Infos

Weingüter

Grandes Vinos y Viñedos | Sommos | Agustín Cubero | Angel Lorenzo Cachazo | Leza García | Aura | Langa | Val de Vid | Ballabriga | Avelino Vegas | Avelino Vegas | Rioja Alta | Condado de Haza | Viñedos de Cal Grau | Raso Huete | Viñas del Vero | Martín Codax | Bodega Classica | Viñedos de Aldeanueva | Riojanas | Pere Ventura | Marques de Vizhoja | Solar Viejo | Guillem Carol | Estada | Gotica | Trus


https://www.wine-searcher.com/


“In iberoWine finden die besten Weine für Sie eine einzigartige Erfahrung zu genießen”

Folgen Sie uns auf Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Google+

 

Anmelden | Mein Konto | Versandkosten


Über IberoWine | Sitemap | Kontactieren sie uns | | Allgemeine bedingungen | Datenschutz-Bestimmungen |

Google Safe